XORO PAD 900

Rate this item
(0 votes)

Der Markt der Tablet-PCs ist inzwischen sehr unübersichtlich geworden. Es vergeht kaum ein Monat, in dem nicht neue Pads das Licht der Welt erblicken. Als Käufer steht man dann vor vielen Entscheidungen: "Was darf das Pad kosten?", "Wie groß soll es sein?" oder "Wozu werde ich es einsetzen?".

Unser Ziel war es daher, aus dem riesigen Angebot ein Gerät herauszusuchen, welches zum einen kostengünstig ist, zum anderen jedoch nicht zu leistungsschwach daher kommt, aber auch ein entsprechend großes Display bietet. Dabei fiel uns dann besonders das XORO PAD 900 auf, welches vom deutschen Hersteller MAS Elektronik stammt.

Zu einem Preis von knapp 90.- Euro bekommt ihr ein Pad, welches von der Hardware locker im Preissegment mithalten kann, insbesondere aber ein 9"-Display bietet, was recht ungewöhnlich ist. Die meisten anderen Tablets in dieser Preisklasse verfügen in der Regel nur über ein 7"-Display, was vielen Anwendern einfach zu klein ist.
Packt ihr das XORO PAD 900 aus, fallen gleich einige nette Beigaben ins Auge, die der Hersteller mitliefert. Neben dem Netzteil, einem USB-Ladekabel, einem OTG Adapterkabel und dem Handbuch findet ihr eine Tasche und einen Tablet-Ständer im Karton. Auch wenn die Tasche recht spartanisch gehalten ist, bietet sie jedoch den nötigen Schutz, wenn ihr euer Tablet mit auf die Reise nehmt.
Der Tablet-Ständer ist besonders dann ideal, wenn ihr euch zum Beispiel Videos auf dem Tablet anschaut und das Gerät nicht permanent in der Hand halten möchtet. Auch wenn dies nur Kleinigkeiten sind, werten sie den Lieferumfang ordentlich auf.

Nehmt ihr das Tablet aus der Verpackung, könnten euch Flecken oder ähnliches auffallen. Aber keine Angst, diese sind nicht etwa auf dem Display, sondern auf der Schutzfolie, die ihr recht einfach von diesem entfernen könnt. Zieht sie einfach in einer der Display-Ecken leicht vom Display, danach könnt ihr sie rückstandsfrei vom Tablet abziehen. Als Schutzfolie für die Bedienung eignet sich dieser Display-Schutz nicht, er gilt hier nur als Schutz vor etwaigen Transportschäden.
Das Tablet liegt recht angenehm in der Hand und die knapp 400g gehen bei der Tablet-Größe vollkommen in Ordnung. Auch längeres Arbeiten mit dem Tablet geht somit ermüdungsfrei vonstatten. Die Anschlüsse des Tablets wurden alle am rechten Seitenrand untergebracht. Dort findet ihr den Micro USB-Port, einen Kopfhöreranschluß, den Anschluß für das Netzteil sowie einen MicroSDHC-Card-Slot. In letzterem finden MicroSDHC-Karten mit bis zu 32GB Platz, wodurch ihr die internen 8GB Flash Speicher aufwerten könnt.
Diese 8GB Speicher reichen jedoch vollkommen aus, solltet ihr nur einige wenige Apps und eventuell eBooks installieren und ansonsten das PAD nur zum Surfen verwenden.

Das XORO PAD 900 ist mit einem 1,2 GHz Dual Core Prozessor (Cortex A9 Kernel) und 1 GB DDRIII RAM als Arbeitsspeicher ausgestattet. Als Betriebssystem läuft Android 4.2 "Jelly Bean", wodurch nahezu alle aktuellen Apps genutzt werden können. Diese findet ihr wie gewohnt leicht u.a. im Google-Store. Sowohl der Download (hierzu bietet das XORO PAD 900 WLAN (802.11 b/g/n) als auch die Installation von Apps gingen im Testzeitraum problemlos und schnell von der Hand.
Sowohl Spiele liefen ohne Probleme, aber auch Anwendungs-Apps waren für das PAD keine Herausforderung. Gleiches gilt auch für das Surfen, was wohl bei einem Tablet in diesem Preissegment die Hauptaufgabe darstellen wird. Den Aufbau der Internetseiten erledigt das PAD angenehm schnell, Videos (z.B. bei Youtube) werden ohne zu murren abgespielt und auch wenn mehrere Tabs geöffnet sind, geht die Leistung des Geräts nicht in den Keller.
Die Akkulaufzeit ist dabei für ein Gerät dieser Preisklasse im oberen Drittel anzusiedeln. Surft ihr, hört Musik oder spielt zum Beispiel Spiele, reicht eine Akkuladung für knappe 3,5-4,5 Stunden. Dies gilt auch, wenn ihr euch Videos anschaut. Lest ihr nur ein eBook, habt dabei die WLAN-Funktion deaktiviert und die Display-Helligkeit nicht ganz nach oben geschraubt, könnt ihr leicht noch einige Stunden hinzurechnen. Im StandBy-Modus kommt das XORO PAD 900 dann ganze 120 Stunden mit einer Akkuladung aus.

Das hochauflösende kapazitive Multifunktions-Display bietet eine Auflösung von 1024 x 600 Pixeln. Es reagiert schnell auf eure Eingaben und stellt Farben sehr angenehm dar. Das gilt jedoch nur, wenn euer Blickwinkel zum Gerät stimmt. Schaut ihr seitlich auf das PAD, könnt ihr zwar noch etwas erkennen, gerade Farben wirken dann jedoch stark verwaschen. Bei frontalem Blickwinkel ist die Leistung des Displays jedoch mehr als zufriedenstellend. Leider gilt auch beim XORO PAD 900 das, was bei den meisten Tablets der Fall ist: Das Display ist nicht entspiegelt.
Haltet ihr euch also im Freien auf und erwischt einen sonnigen Tag, kommt es zu Problemen. Da dies aber leider bei sehr vielen Pads der Fall ist, möchten wir dies dem XORO PAD 900 nicht negativ auslegen!
Ein kleiner Schwachpunkt des XORO PAD 900 ist der Lautsprecher. Dieser ist auf der Rückseite des Geräts untergebracht. Liegt euer Pad flach z.B. auf einem Tisch, wird daher viel von der Lautsprecherleistung verschluckt. Schließt ihr jedoch einen Kopfhörer an, oder verwendet z.B. Bluetooth-Boxen zusammen mit dem Pad, erwartet euch eine sehr ordentliche Klangleistung.

Fazit:
Das XORO PAD 900 ist das ideale Einstiegspad für den kleinen Geldbeutel. Natürlich darf man keine Leistungen erwarten, wie bei mehrere hundert Euro teuren Geräten, für die knappen 90 Euro konnte das XORO PAD 900 jedoch vollkommen überzeugen.
Das Display bietet angenehme Farben und die Auflösung reicht für Spiele, Apps und zum Surfen vollkommen aus. Auch für eBooks eignet sich das Pad, hierbei gilt jedoch zu bedenken, dass das Display nicht entspiegelt ist. Die Akkulaufzeit geht in Ordnung, eben auch dann, wenn man den kleinen Preis bedenkt.
Der Prozessor verrichtet seine Arbeit schnell und auch die 8GB interner Flash-Speicher reichen für einige Anwendungen und eBooks vollkommen aus. Benötigt ihr mehr Speicherplatz, könnt ihr diese mittels MicroSDHC-Karte problemlos um 32GB erhöhen. Der Lieferumfang kann sich sehen lassen, denn neben den üblichen Kabeln bekommt ihr einen Tablet-Ständer und eine einfache Tasche als Bonus.
Wer daher ein PAD sucht, mit dem er schnell im Netz surfen kann, jedoch hin und wieder auch mal spielen oder ein eBook lesen mag, der kann beim XORO PAD 900 bedenkenlos zugreifen. Hier bekommt ihr ein 9"-Tablet für kleines Geld, welches euch den Einstieg in diesen Bereich angenehm gestaltet!


Technische Daten:
Stromversorgung
Steckernetzteil
Eingang 100-240V AC mit 50/60Hz Ausgang: 5V, 2A

Akkulaufzeit
Akku 3800 mAh
Internet: ca. 4 Stunden
Video: ca. 4 Stunden
Stand By : ca. 120 Stunden
Musik: ca. 5 Stunden (bei eingeschaltetem Display)

Maße und Gewichte
Abmessungen (BxHxT) 237 x 147 x 11,6 mm
Gewicht 485 g

Anschlüsse
1 x Micro USB port
1 x Earphone Jack
1 x MicroSDHC Card Slot

Software
Betriebssystem: Android 4.2 “Jelly Bean”

Bildschirm
22,9 cm (9″) Hochauflösender TFT Farbbildschirm, LED Hintergrundbeleuchtung 16:10 Seitenverhältnis , 160 dpi , 250cd/m²
Eingabe: Kapazitiver 10 Punkte Multitouch-Sensorbildschirm

Hardware
Prozessor: 1,2 GHz Dual Core Prozessor (Cortex A9 Kernel)
Arbeitsspeicher: 1 GB DDRIII RAM
Interner Speicher: 8 GB Flash Speicher
Externer Speicher: MicroSD Karten bis zu 32 GB
Netzwerkanschlüsse: WLAN (802.11 b/g/n)
Kameras : 0,3 Megapixel-Kamera (vorne)

Bluetooth: 2.1

Unterstützte Dateiformate
Music: MP3,WMA,MP2,OGG,AAC,M4A,MA4,FLAC,APE,3GP,WAV
Photo: JPG, BMP, GIF (Static), PNG
Video: AVI (H.264,DIVX,XVID), rm,rmvb,MKV (H.264,DIVX,XVID),WMV,MOV, MP4 (H.264,MPEG,DIVX,XVID),DAT(VCD),VOB(DVD), PMP,MPEG,MPG,FLV(H.263,H.264),ASF,TS,TP,3GP etc.
-Unterstützte E-Book Formate: TXT, LRC, PDF, Html, Htm, EPUB

Lieferumfang
XORO PAD 900
Netzteil
USB Kabel
OTG Adapter Kabel
Handbuch
Schutztasche
Ständer

EAN: 4260001037597