Starfox 64 3D

Rate this item
(0 votes)

Schon vor 14 Jahren musstet ihr euer fliegerisches und kämpferisches Können unter Beweis stellen, damals auf dem Nintendo 64 in 'Lylat Wars'. Nun ist dieses Können erneut gefragt, denn in Starfox 64 3D stoßt ihr erneut in die unendlichen Weiten des Weltraums vor und das sogar dreidimensional. Die Handlung ist dabei weitestgehend originalgetreu geblieben, der garstige Wissenschaftler Andross ist wieder aktiv und das Team um James McCloud soll herausfinden, was nun eigentlich genau los ist. Da dieser nicht von dieser Mission zurückkehrt, macht sich sein Sohn Fox McCloud, daran, dem bösen Andross das Handwerk zu legen.

Und damit sind wir auch schon beim Story-Modus, in dem ihr in die Rolle von Fox McCloud schlüpft und euch hinter das Steuer eures Arwing-Fighters klemmt. Euer Ziel ist es, euren Heimatplaneten Corneria und das gesamte Lylat-Sonnensystem vor Andross und seinen Kreaturen zu schützen. Gottseidank müsst ihr euch nicht alleine gegen die Bösewichter und die schier unüberwindlichen Hindernisse zur Wehr setzen, euer Team steht euch dabei hilfreich zur Seite. Peppy Hare, Falco Lombardi und Slippy Toad begleiten euch durch die zahlreichen Level von Starfox 64 3D und versorgen euch während der Kämpfe rechtzeitig mit Tipps auf die Angriffsstrategien der Gegner.

Im Großen und Ganzen bewegt ihr euch dabei durch zwei verschiedene Levelarten. Zum einen gibt es die schlauchartigen Level, in denen ihr euch zwar recht frei bewegen könnt, aber dennoch auf eine lineare Route festgelegt seid. Zum anderen gibt es die offene Formation, hier ist das Levelgebiet eher viereckig und ihr dürft euch frei bewegen und könnt euch die Gegnerhorden vorknöpfen. Durch die bewegungssensitive Steuerung von Starfox 64 3D werdet ihr in beiden Levelarten Spaß haben, auf Wunsch könnt ihr auch die Steuerung per Schiebepad wählen, was für manchen vielleicht einfacher ist. Zudem seht ihr dauernd, wie die Arwings eurer Teamkameraden durchs Bild flitzen, wobei jeder aus eurem Team seinen ganz eigenen Charakter hat und auch auf Dauer ganz schön nerven kann. Allerdings solltet ihr keine allzu großen Antipathien gegen ein Teammitglied entwickeln und sie vielleicht ihrem Schicksal überlassen, denn nur gemeinsam seid ihr stark.

Insgesamt erwarten euch sechs Level, bevor ihr zu Andross' Planeten kommt, was auf den ersten Blick nicht gerade umfangreich erscheint. Allerdings gibt es 15 Planeten, die ihr erkunden könnt und es warten auch viele Alternativrouten darauf, von euch entdeckt zu werden. Zudem braucht ihr eine ganze Weile, um alle Manöver und Eigenarten eurer Teammitglieder kennenzulernen, wodurch ein gewisser Wiederspielwert zustande kommt. Außerdem könnt ihr Starfox 64 3D entweder im „N64“-Modus spielen oder aber im „3DS“-Modus, in dem es aber wirklich schon fast zu leicht ist, denn Gegner explodieren meist schon nach einem Schuss und ihr könnt, wenn ihr keine Energie mehr haben solltet, an der gleichen Stelle weitermachen, wo euch der virtuelle Tod ereilt hatte. Dadurch habt ihr das Spiel wahrscheinlich noch schneller beendet, aber dann habt ihr auch noch mehr Zeit, euch dem Multiplayer-Modus zu widmen.

Hier dürfen bis zu vier Spieler gegeneinander antreten und sich in Szenerien aus dem Story-Modus schwindelerregende Luftkämpfe liefern. Positiv ist auf jeden Fall, dass nur einer das Modul von Starfox 64 3D besitzen muss, die anderen können über die Download-Funktion ganz einfach einsteigen. Gleich drei Modi stehen euch hier dann zur Auswahl, im Modus Überleben beharkt ihr euch z.B. solange, bis nur noch einer übrigbleibt. Im Modus Punkte-Schlacht gibt es für jeden Abschuss einen Punkt, wer als erster sein Punktesoll erfüllt hat, ist der Sieger. Der dritte Multiplayer-Modus ist die Zeit-Schlacht, in der ihr in einer vorgegeben Zeit möglichst viele Gegner vom Himmel holen solltet. Doch nicht nur diese drei Modi machen das Spielen mit anderen interessant, durch die nach innen gerichtete Kamera eures 3DS werden nämlich in Echtzeit Bilder von euch an die anderen Konsolen geschickt, wodurch eure Mitspieler jederzeit sehen können, welche Reaktion ein Abschuss bei euch auslöst. Und es ist wirklich lustig, wenn man die Mienen der anderen sieht und sein eigenes Foto, wenn man als Sieger aus einer Schlacht hervorgeht. Allerdings funktioniert dies nur, wenn sich eure Mitspieler in eurer direkten Umgebung befinden, eine Internet-Multiplayer-Möglichkeit ist nicht gegeben.

Die Steuerung von Starfox 64 3D hat direkte Auswirkungen auf die Grafik. Klingt unlogisch? Mitnichten! Spielt ihr das Spiel mit dem Schiebepad, habt ihr zwar eine recht lange Eingewöhnungszeit, um auch wirklich alle Flugmanöver zu beherrschen, dafür könnt ihr die 3D-Grafik in vollem Umfang genießen. Entscheidet ihr euch für die bewegungssensitive Steuerung, das Motion Control, wird das Spielerlebnis zwar intensiver, jedoch wird der 3D-Effekt gänzlich zerstört. Hier liegt es dann ganz an jedem einzelnen Spieler, was ihm wichtiger ist. Wer auf den 3D-Effekt verzichtet, verpasst jedenfalls eine Menge, denn dieser ist wirklich eindrucksvoll. Durch die scharfen Texturen und die tollen Lichteffekte kann es sogar durchaus mal passieren, dass ihr vor Staunen vergesst, etwaigen Hindernissen auszuweichen. Fliegt ihr in Wassernähe, seht ihr darin Spiegelungen eures Arwings oder der abgeschossenen Laser.

Auch euren Ohren wird einiges geboten, wobei wohl am wichtigsten ist, dass eure Teamkameraden auf Deutsch mit euch reden. Damit geht zwar vieles vom Reiz der Originalsprüche verloren, aber die Stimmen passen zu den einzelnen Charakteren und tragen so ihren Teil zur Spielatmosphäre bei. Leider lässt sich die Sprache in den Optionen von Starfox 64 3D auch nicht auf die englische Originalfassung umstellen, wer aber nicht darauf verzichten will, sollte die Systemsprache seines 3DS umstellen. Auch die Soundeffekte sind immer absolut passend und sorgen für zusätzliche Action.

Fazit:
Wer ein Faible für spannende Weltraumschlachten hat und dies auch in einem beeindruckenden 3D-Universum erleben möchte, macht mit dem Kauf von Starfox 64 3D nichts falsch. Allerdings muss dann auf die bewegungssensitive Steuerung verzichtet werden, die den 3D-Effekt zerstört. Die Level sind abwechslungsreich und bieten dank vieler Alternativrouten einen Wiederspielwert, der 3DS-Modus ist allerdings viel zu leicht geraten und bietet kaum einen Reiz. Wer nicht alleine spielen mag, sollte sich unbedingt den Multiplayer-Modi widmen, zumal nur ein Spielmodul gebraucht wird. Daumen hoch für Starfox 64 3D!

Media

  • Releasedatum: Freitag, 09 September 2011
  • Genre: Action
  • Altersfreigabe: USK: 12
  • Plattform(en): 3DS
  • Sprache(n): Deutsch