Disney Magical World 2

Rate this item
(0 votes)

Stellt euch vor, ihr würdet in einem netten Dörfchen wohnen, mit Einkaufsviertel, Parkanlagen und einer netten Einkaufsstrasse. Auch ein prächtiges Schloss ist vorhanden. Zudem habt ihr nette Disney-Comic-Helden als Nachbarn und könnt mit ihnen plaudern, handeln und viele Abenteuer erleben. Sollte das für euch verlockend klingen und solltet ihr außerdem noch einen 3DS euer Eigen nennen, ist Disney Magical World 2 vielleicht genau das Richtige, um diese Vorstellung Wirklichkeit werden zu lassen – wenn auch nur virtuell.

 

Disney-Promis und ihre Welten
Neben den allseits bekannten Figuren wie Goofy, Donald, Daisy und einigen anderen trefft ihr auch auf die Helden der diversen Disney-Filme und dürft ihre Welten betreten. Ob nun beispielsweise Prinzessin Elsa aus „Frozen“ und ihre Welt Arendelle, Arielles Unterwasserreich oder Lilo & Stitch in ihrem hawaiianischen Paradies, es warten jede Menge Aufgaben und Abenteuer auf euch. Sechs große Disney-Filmerfolge haben in Disney Magical World 2 ihr Zuhause gefunden und ihr könnt über 100 Charaktere treffen.

Anfangs erschafft ihr euch aber erst mal euren eigenen Avatar und macht euch mit den Charakteren auf dem Schlossgelände vertraut, ihr lernt Daisys Boutique kennen, erfahrt, dass ihr in Dagoberts Kaufhaus Möbel, Items und Kleidung erwerben könnt, eröffnet Chip und Chap's Möbelwerkstatt und erfahrt mehr über Gesten, Fotos und Traum-Abenteuer. Durch verschiedene Aktivitäten sammelt ihr Sticker, je mehr ihr davon habt, desto mehr Interaktionen und Welten sind verfügbar. Auch das Café wird dann eröffnet und ihr seid der glückliche Besitzer.

 

Spass in der Frozen-Welt

 

Es gibt viel zu tun!
Die unterschiedlichen Bewohner des Schlossgeländes haben immer wieder Aufgaben für euch, für deren Erfüllung ihr fleißig Items sammeln müsst. Auch in eurem Café reißt die Arbeit nicht ab, es müssen Gerichte bereitgestellt werden, die Einrichtung kann ebenso wie die Bekleidung der Mitarbeiter angepasst werden und euer eigenes Haus will auch gestaltet werden. Die Dinge, die ihr benötigt, finden sich auf dem Schlossgelände und in den verschiedenen Welten. In jeder Welt findet ihr eine Questtafel, die euch darüber informiert, was dort erledigt werden muss.

Natürlich sind in den verschiedenen Welten auch Gegner zu finden, die ihr mit eurem Zauberstab besiegen müsst. Anders als im ersten Teil, wo ihr in jeder Welt den gleichen Zauberstab genutzt habt, gibt es in Disney Magical World 2 für jede Welt einen speziellen Stab, der besondere Stärken hat. So könnt ihr in der Welt von Elsa und Olaf z.B. Gegner einfrieren und sie so besser ausschalten. Sucht ihr etwas Entspannung vom Kämpfen, könnt ihr im Hundertmorgenwald Pflanzen ziehen und sie kreuzen, die Quests hier kommen ohne Kämpfe aus.

Zudem könnt ihr auf dem Schlossgelände und in den verschiedenen Welten angeln, was an dafür gekennzeichneten Angelstellen geht. Die gefangenen Fische behaltet ihr zwar nicht, sie geben euch aber auch nützliche Items, die ihr wiederum für die Fertigung der verschiedensten Dinge nutzen könnt. Für die bereits angesprochenen Traum-Abenteuer, die sogenannten Magischen Träume, müsst ihr euch mit den Charakteren auf dem Schlossgelände unterhalten oder Funkelsteine eintauschen, um so die nötigen Puzzleteile für euer Traumbuch zu sammeln.

 

Passt die Einrichtung an

 

Allein, allein?
In Disney Magical World 2 gibt es keine direkten Mehrspieler-Varianten, ihr könnt also nicht gemeinsam mit anderen in die verschiedenen Welten reisen und dort Quests erfüllen. Allerdings könnt ihr die Schlossgelände anderer Spieler besuchen und euch dort in aller Ruhe umsehen. Zwar ist das jetzt nicht besonders aufregend, vielleicht holt ihr euch aber so die eine oder andere Einrichtungs-Idee. Als kleinen Anreiz, diese Onlinemöglichkeiten zu nutzen, gibt es zudem Medaillen, die ihr im Spiel gegen wertvolle Gegenstände eintauschen könnt.

Solltet ihr den Vorgänger gespielt und noch dessen Daten auf eurem 3DS haben, erhaltet ihr als Belohnung dafür, dass ihr Disney Magical World 2 spielt, einen goldenen Ballon und einen Gutschein für das virtuelle Restaurant Ducks.

 

Im Café finden Tanzshows statt

 

Mit den Händen, den Augen und den Ohren...
Die Steuerung ist leicht zu meistern, per Schiebepad durchstreift ihr das Schlossgelände und die verschiedenen Welten, per Tasten führt ihr Aktionen aus, zoomt heran oder heraus oder rennt. Nur gelegentlich habt ihr mit kleinen Slowdowns zu kämpfen, weil die Bildrate aufgrund von hohen Gegnerzahlen oder zu viel anderem Treiben auf dem Bildschirm einbricht. Meist lassen sich diese Slowdowns zwar ertragen, teilweise kann die dadurch dann träge Steuerung aber dazu führen, dass ihr den virtuellen Tod erlebt.

Grafisch kann sich Disney Magical World 2 weitestgehend sehen lassen, die verschiedenen Welten wurden liebevoll und auch recht detailreich gestaltet. Die Charaktere bewegen sich flüssig und die Helden der im Spiel enthaltenen Disney-Filme sind gut zu erkennen. Die Bildschirmtexte sind deutsch. Ebenso wie im Vorgänger werden euch leider des öfteren verwaschene Texturen auffallen.

Erwähnenswert ist noch die Kamera, mit der ihr jederzeit Schnappschüsse machen könnt. Da sich in Disney Magical World 2 je nach Jahreszeit oder stattfindender Festivität sowohl die Kleidung als auch die Deko-Gegenstände verändern, habt ihr jede Menge Fotostoff. Die so gemachten Screenshots werden auf der SD-Karte gespeichert und können im Fotoalbum angesehen werden.

Eure Ohren werden mit angenehmer Musik versorgt, die sich den jeweiligen Welten anpasst. Zwar bietet Disney Magical World 2 keine besonders epischen Stücke, die auf jeden Fall im Ohr bleiben, die vorhandenen Stücke sind aber angenehm und nicht aufdringlich. Eine Sprachausgabe gibt es nur bedingt, die verschiedenen Disney-Charaktere geben ihnen typische Laute wieder, wobei einem besonders das Gequake von Donald Duck ziemlich schnell auf den Geist gehen kann.

 

Magie liegt in der Luft

 

Fazit:
Disney Magical World 2
ist im Grunde genommen genauso wie schon der Vorgänger und bietet größtenteils die gleichen Spielfunktionen: Sticker sammeln, mit Disney-Charakteren interagieren, verschiedene Welten bereisen und Gegner bekämpfen. Zwar wurde dem Schlossgelände ein gänzlich anderer Look verpasst und es gibt neue Welten zu bereisen, viel verändert hat sich aber nicht. Das betrifft leider auch die teils verwaschenen Texturen, die schon im ersten Teil vorkamen. Auch die 3D-Funktionen des Handhelds werden nicht ausgereizt.

Die vielen neuen Disney-Charaktere mit ihren Welten sind – besonders für Disney-Fans – natürlich ein Kaufgrund. Wer den ersten Teil bereits gespielt hat, wird mit der Steuerung und dem Spielablauf schnell zurecht kommen, aber auch Neueinsteiger kommen ohne Probleme ins Spiel. Die Präsentation des Titels ist bis auf die genannten Slowdowns ordentlich, mehr Online-Funktionen wären aber durchaus wünschenswert gewesen. Nur die Schlossgelände anderer zu besuchen, wird schnell langweilig, daran ändern auch die Medaillen nichts.

Besitzer des ersten Teils sollten sich den Kauf überlegen, da es wie bereits erwähnt kaum Neuerungen gibt. Neulinge in der Disney-Welt und Fans können gerne zugreifen, schließlich hat der Titel ja doch einiges zu bieten, z.B. die über 100 Charaktere und die sechs Disney-Film-Welten.

Pro:

- Über 100 Disney-Charaktere

- Sechs verschiedene Filmwelten

- Leichte Steuerung

- Angenehmer Soundtrack

- Deutsche Bildschirmtexte

 

Contra:

- Gelegentliche Slowdowns

- Texturen teilweise verwaschen

- Nur bedingt Sprachausgabe

- Keine direkte Story

- Ausbaufähige Online-Möglichkeiten

 

Getestet auf: 3DS

 

 

Media

  • Releasedatum: Freitag, 14 Oktober 2016
  • Genre: Action-Adventure
  • Altersfreigabe: USK: 0
  • Plattform(en): 3DS
  • Sprache(n): Deutsch