Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue

Rate this item
(0 votes)

Ein langer Name für ein Spiel, welches aus einer Spielereihe kommt, die Fans schon mehr als zehn Jahre begeistert. Und da die Wartezeit auf Teil 3.0 verkürzt werden soll, könnt ihr mit Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue eure Kingdom Hearts-Kenntnisse nochmal auffrischen. Wenn ihr das Spiel startet, erwarten euch sogar insgesamt drei Menüpunkte, nämlich „Kingdom Hearts: Dream Drop Distance HD“, „0.2 Birth by Sleep: A fragmentary Passage“ und „X Back Cover“.

 

Kingdom Hearts: Dream Drop Distance HD
Manch einem wird dieser Titel bekannt vorkommen, wenn auch von einer anderen Spieleplattform. Und damit liegt ihr gar nicht falsch, denn bei Kingdom Hearts: Dream Drop Distance HD handelt es sich um eine Portierung des damaligen 3DS-Titels. Würde man das Spiel auf einer Zeitlinie platzieren, läge es vom Inhalt her zwischen Teil 2 und dem sehnsüchtig erwarteten dritten Teil. Hier steuert ihr Sora und Riku, die beide zu einer Prüfung als Schlüsselschwertmeister antreten müssen.

Dabei bereisen sie verschiedene Welten, in denen sie auf unterschiedliche Disney-Charaktere und Filme treffen. Ihr lernt beispielsweise Quasimodo und Esmeralda kennen, besucht die Welt von Tron und ärgert euch mit Pinocchio herum. Bevor ihr eine dieser Welten betreten könnt, müsst ihr in einer Art Minispiel gewisse Vorgaben erfüllen, um den Ring zu dieser Welt zu öffnen. Die einzelnen Welten sind auf einer Weltkarte anwählbar, auf der ihr euch verschiedenste Informationen zu jeder einzelnen Welt anzeigen lassen könnt.

Seid ihr erfolgreich in eine Welt gelangt, steuert ihr abwechselnd Sora und Riku. Die beiden halten sich zwar in der gleichen Welt auf, allerdings in verschiedenen Versionen davon. Nun muss jeder für sich gegen die Gegner bestehen und letztendlich einen Endgegner bekämpfen, um die Welt abzuschließen. Der Wechsel zwischen beiden Charakteren erfolgt durch sogenannte Stürze, die automatisch eingeleitet werden, an Speicherpunkten könnt ihr solch einen Sturz jedoch auch manuell ausführen.

 

 

Sora und Riku aus Dream Drop Distance HD

Sora und Riku sind aber nicht ganz alleine unterwegs, sie können sich Geister mitnehmen. Diese Geister sind Traumfänger, die ihr aus verschiedenen Zutaten züchten könnt. Dabei benutzt ihr entweder Rezepte, die ihr in Schatztruhen finden oder beim Mogry-Händler kaufen könnt oder ihr experimentiert mit euren Zutaten herum und schafft so vielleicht neue Kreationen. Zu den Geistern könnt ihr Freundschaften aufbauen, sie füttern und Lernspielzeuge verwenden. Dafür stehen euch die Geister dann in den Kämpfen zur Seite, inklusive spezieller Link-Attacken.

Das Kampfsystem von Dream Drop Distance HD ist schnell und kann leicht hektisch werden. Es baut dabei ganz auf dem „Freier Fluss“-Konzept auf, was bedeutet, dass ihr eure Umgebung nutzen könnt, um spezielle Attacken auszuführen. Wirbelt ihr an Laternen herum oder slidet an Geländern und Wänden entlang, kommt ihr nicht nur schneller von einem Gegner zum anderen, ihr könnt diese bedeutend schneller ausschalten als wenn ihr nur am Boden bleibt. Durch siegreiche Kämpfe kommt ihr zu Erfahrungspunkten und Items.

Grafisch hat Dream Drop Distance HD viel zu bieten, euch erwarten liebevoll umgesetzte Disney-Welten mit vielen unterschiedlichen Traumfängern. Die Orientierung lässt teilweise etwas zu wünschen übrig, da es auf der Minikarte keinerlei Hinweise dazu gibt, was euer nächstes Ziel ist und so könnt ihr euch schnell einmal verlaufen. Die Steuerung ist schnell erlernt und geht weitestgehend leicht von der Hand, nur der Einsatz von Zaubern oder Potions will etwas geübt sein, da ihr dies mit dem digitalen Steuerkreuz macht.

Musikalisch wird euch der Titel schnell ins Ohr gehen, die verschiedenen Musikstücke können sich hören lassen. Auch die Vertonung der Charaktere ist weitestgehend gelungen, sieht man mal von den Kampfgeräuschen ab, in denen Sora und Riku die ewig gleichen Ausrufe von sich geben. Bedenkt man, dass der Titel ursprünglich vom 3DS kommt, lässt sich aber sagen, dass die HD-Portierung gelungen ist, An Spielzeit dürft ihr schon ca. 30 Stunden einrechnen, besonders wenn ihr alle Kisten finden und alle Geister züchten wollt.

 

Riku hat alle  Hände voll zu tun

 

0.2 Birth by Sleep: A fragmentary Passage
Hierbei handelt es sich um das zweite Spiel, das ihr in Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue anwählen könnt. Vorneweg sei gesagt, dass ihr hier beileibe nicht so eine lange Spielzeit erwarten dürft, wie in Dream Drop Distance HD, selbst wenn ihr neben der Story noch alle Aufgaben erfüllen wollt, die euch gestellt werden. In 0.2 Birth by Sleep: A fragmentary Passage übernehmt ihr die Rolle von Aqua, die Im Reich der Dunkelheit gefangen ist und sich Sorgen um ihre Freunde Terra und Ven(tus) macht, die in der Welt des Lichts sind.

Von der Story will ich gar nicht so viel verraten, eben weil diese nicht so lang ist und nur einen Vorgeschmack auf das geben soll, was vielleicht in Teil 3.0 passiert. Im Gegensatz zu Dream Drop Distance HD steht euch hier keine Weltkarte zur Verfügung, ihr durchquert nur verschiedene Bereiche im Reich der Dunkelheit und bekämpft diverse Gegner, u.a. die Herzlosen. Selbstverständlich lassen sich hier auch viele Truhen finden, die nützliche Items enthalten. Zusätzlich dazu könnt ihr im Menü eine Aufgabenliste aufrufen, die erfreulich lang ist.

Allerdings dürft ihr nicht erwarten, dass die Erfüllung dieser Aufgaben sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, viele erledigt ihr während der Erkundung der Gebiete und den Kämpfen quasi nebenbei, z.B. eine gewisse Anzahl Konter ausführen oder eine bestimmte Menge an Gegnern mit vorgegebenen Zaubern zu töten. Erfüllt ihr die Aufgaben, könnt ihr zur Belohnung Aquas Garderobe etwas aufhübschen, sei es durch verschiedene Farben und Muster oder diverse Accessoires.

 

 

Aqua steuert ihr in 0.2 Birth by Sleep: A fragmentary Passage

Das Kampfsystem in 0.2 Birth by Sleep: A fragmentary Passage ist ähnlich schnell wie in Dream Drop Distance HD und setzt ebenfalls viel auf Akrobatk. Bei den schnellen Richtungswechseln, den kühnen Sprüngen und bunten Effekten kann einem schon mal mulmig in der Magengegend werden, dank der dynamischen Kamera solltet ihr aber keine großen Probleme damit haben, den Überblick zu behalten. Zudem merkt man dem Titel an, dass er eigens für die Playstation 4 entwickelt wurde.

Die Steuerung ist viel eingängiger als beim ersten Titel von Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue und der Einsatz von Spezialattacken und Zaubern geht schneller von der Hand. Zwar müsst ihr teilweise auch hier auf das digitale Steuerkreuz zurückgreifen, die Auswahl im Kampfmenü ist aber dank dem Einsatz der Schultertasten leichter und geht flüssiger vonstatten. Grafisch kann sich dieser Titel auf jeden Fall sehen lassen, ihr werdet mit Licht- und Schatteneffekten, bombastischen Zauber-Animationen und gelungenen Spiegelungen nur so bombardiert.

Wer sich nicht so gut mit der Geschichte von Kingdom Hearts auskennt, wird hier allerdings nicht gerade mit Erklärungen verwöhnt, da hat Dream Drop Distance HD durch seine vielen Rückblicke und Chroniken eindeutig die Nase vorn. Für einen Kingdom Hearts-Neuling ist es somit nicht leicht, die Zusammenhänge zu erkennen und den Geschehnissen zu folgen. Trotzdem macht 0.2 Birtth by Sleep: A fragmentary Passage Spaß und lässt Vorfreude auf den in Zukunft erscheinenden Teil 3.0 entstehen.

 

Schöne Umgebungen

 

X Back Cove
Hierbei handelt es sich nicht um ein Spiel, sondern um einen Animationsfilm. Dieser baut auf die Geschehnisse des Smartphone-Titels Kingdom Hearts Unchained X auf. Wer den Smartphone-Titel nicht kennt, wird während des Films wohl sehr viele Fragezeichen um den Kopf schwirren haben, zwar werden einige wichtige Fakten zusammengefasst, vieles bleibt aber auch sehr verworren. Der gut 80 Minuten lange Film richtet sich daher wohl eher an wahre Kingdom Hearts-Fans, die sich Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue wohl sowieso holen werden.

Der Film ist auf jeden Fall gut gemacht, er bietet euch bildgewaltige Actionszenen, aber auch ruhige Momente. Aber er ist eben nur für wahre Fans und Kenner des zugehörigen Kingdom Hearts: Unchained X, für Neulinge ist dieser Menüpunkt daher eher uninteressant. Wer sich ein Bild von dem Film machen möchte, sollte sich mal in den Weiten des Web umschauen, es gibt einige Ausschnitte, die euch einen guten Eindruck von der schönen Filmumsetzung geben.

 

Ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren

Fazit:

Wie gestaltet man ein Fazit zu einem Titel wie Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue? Gibt man eine abschließende Meinung zum Gesamtwerk oder ein Fazit für jeden Bestandteil? Nun, streng genommen habe ich bereits bei jedem Teil meine Meinung geäußert, so dass ich jetzt nicht im Einzelnen für Dream Drop Distance HD, 0.2 Birth by Sleep: A fragmentary Passage und X Back Cover ein Fazit abgeben muss. Jeder dieser Bestandteile ist auf seine Art und Weise gelungen und bietet euch kurze oder längere Unterhaltung.

Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue ist sozusagen eine kleinere Reise durch die Kingdom Hearts-Welt, die euch zugleich einen Rückblick gibt aber auch eine Vorschau darauf, was in Zukunft kommen könnte. Was kommen könnte? Nun, so einiges, eine mit Sicherheit spannende und gefühlvolle Geschichte, in der es ein Wiedersehen mit bekannten Charakteren geben könnte, vielleicht treten aber auch neue Helden auf. Lasst euch einfach überraschen, wenn ihr euch Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue nicht holen wollt.

Dabei spielt mit Sicherheit auch der Preis eine wichtige Rolle, den ich – trotz des Spaßes, den ich mit dem Titel hatte – eindeutig zu hoch finde. Zwar bekommt ihr mit Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue ein 3in1-Paket, aber eben nur einen ehemaligen 3DS-Titel, einen Prolog für den nächsten Teil und einen Animationsfilm für Hardcore-Fans. Zwar habe ich jetzt Lust, mehr von der Kingdom Hearts-Welt kennenzulernen, aber für die kurze „reine“ Spielzeit ist der Titel meiner Meinung nach zu teuer.

 

Pro:

- Dream Drop Distance HD ist eine gelungene Portierung des 3DS-Titels

- 0.2 Birth by Sleep: A fragmentary Passage gibt einen schönen Ausblick auf das, was kommt

- Beide Spiele bieten sowohl gute Grafik als auch stimmungsvollen Sound

- ca. 80minütiger Animationsfilm

Contra:

- Kürzere Spielzeit als in bisherigen Collections

- Verzwickter Story-Verlauf, der es Neulingen schwer macht, sich zurechtzufinden

- Animationsfilm eigentlich nur für Hardcore-Fans geeignet

- Zu teuer

 

Getestet auf: PS4

 

 

Media

  • Releasedatum: Donnerstag, 12 Januar 2017
  • Preis: ca. 60,-€
  • Genre: Compilation
  • Altersfreigabe: USK: 12
  • Plattform(en): PS4
  • Sprache(n): Englisch/Deutsch