Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX

Rate this item
(0 votes)

Während die Fangemeinde sehnsüchtig auf Kingdom Hearts 3 wartet, möchte Square Enix ihnen die Wartezeit verkürzen und gleichzeitig noch neue Spieler anlocken, sich in das Epos rund um das Schlüsselschwert einzuarbeiten. Dafür spendieren sie mit Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX gleich ein prall gefülltes Paket, mit dem ihr 15 Jahre magischer Kingdom Hearts-Abenteuer erleben dürft. Euch wird Kingdom Hearts HD 1.5 ReMIX und Kingdom Hearts HD 2.5 ReMIX geboten, die jeweils aus drei Komponenten bestehen.

 

 

Was ist enthalten?
In Kingdom Hearts HD 1.5 ReMIX dürft ihr euch auf Kingdom Hearts Final Mix, Kingdom Hearts Re: Chain of Memories und KINGDOM HEARTS 358/2 Days mit in HD überarbeiteten Filmsequenzen freuen. Der Kingdom Hearts HD 2.5 ReMIX beinhaltet Kingdom Hearts II Final Mix, Kingdom Hearts Birth by Sleep Final Mix und KINGDOM HEARTS Re:coded mit in HD überarbeiteten Filmsequenzen. Beide Sammlungen erschienen bereits für die PS3 und wurden nun noch einmal in HD für die PS4 zusammengefasst.

 

Disney-Charaktere en masse

 

Kingdom Hearts HD 1.5 ReMIX
Die einzelnen Bestandteile von Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX erzählen die Geschichte rund um das Schlüsselschwert recht chronologisch, was es euch leicht macht, euch mit der umfangreichen Story vertraut zu machen. In Kingdom Hearts Final Mix trefft ihr zum ersten Mal auf Sora, Riku und Kairi und lernt eure neuen Gefährten Donald und Goofy kennen. Der Final Mix bietet euch u.a. neue Waffen oder Endgegner und entführt euch beispielsweise in die Welt von „Die Schöne und das Biest“.

Euch erwarten ein actionreiches Kampfsystem und viele hübsche Disney-Welten. Grafisch dürft ihr allerdings nicht zu viel erwarten, man merkt dem Titel schon an, dass er ursprünglich für die PS2 erschien und nur aufgehübscht wurde. Euer größter Feind wird wohl die Kamera werden, die gnadenloser als jeder Herzlose ist und euch oft an den Rand der Verzweiflung bringt. Ansonsten geht die Steuerung aber gut von der Hand, auf deutsche Sprachausgabe müsst ihr allerdings verzichten.

Bei Kingdom Hearts Re: Chain of Memories handelt es sich um eine HD-Neuauflage des damaligen GBA-Ablegers der Serie. Ihr werdet hier mit Erinnerungen aus dem ersten Teil konfrontiert, die ihr in einer Art Mischmasch aus Action-Rollenspiel und Sammelkartenspiel erlebt. Das Kampfsystem ist sehr gewöhnungsbedürftig und auch die Optik wird nicht jeden auf ihre Seite ziehen, man merkt dem Titel seine ursprüngliche Herkunft an.

Bei Kingdom Hearts 358/2 Days handelt es sich eigentlich um die Umsetzung des auf dem Nintendo DS erschienenen Titels. Allerdings wurden sämtliche spielerischen Inhalte entfernt und ihr dürft lediglich die ca. 3 Stunden dauernden Zwischensequenzen anschauen. Das zumindest lohnt sich aber, besonders im Hinblick auf den zweiten Part von Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX, denn ihr lernt hier Roxas kennen, der sozusagen das Gegenstück zu Sora ist. Und mit Roxas beginnt Kingdom Hearts II Final Mix.

 

Ein Heldentrio startet los

 

Kingdom Hearts HD 2.5 ReMIX
Und somit kommen wir zum zweiten Teil von Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX. Den Anfang macht hier der Kingdom Hearts II Final Mix, in dem ihr anfangs mit Roxas spielt und einige Abenteuer in Twilight Town bestreitet. Im Laufe der Story wechselt ihr aber wieder zu Sora, Donald und Goofy und tretet gegen Kater Karlo, die böse Hexe Malefiz und die Organisation XIII an. Euer Weg führt euch u.a. in die Welten von „Aladdin“, „Mulan“ oder auch „Arielle“. Neben der Hauptstory erwarten euch viele Nebenaufgaben, die ihr in Angriff nehmen könnt.

Optisch werden euch auch hier sehr schöne Disney-Welten geboten, die aber die PS2- bzw. PS3-Herkunft nicht verheimlichen können. Das Kampfsystem ist ebenso actionreich wie schon in Kingdom Hearts Final Mix, erfreulicherweise ist die Kameraführung hier wesentlich gelungener und bietet euch somit einen viel besseren Überblick. Manch einen werden die Gumijet-Missionen nerven, die ihr bestreiten müsst, um die Pfade zu den einzelnen Welten zu sichern. Durch den Final Mix bekommt ihr einen zusätzlichen Schwierigkeitsgrad und ebenso wie beim ersten Teil neue Waffen und Endgegner. Auf eine deutsche Sprachausgabe wurde aber auch hier verzichtet.

Kingdom Hearts Birth by Sleep Final Mix beschert euch direkt drei neue Hauptcharaktere. Ihr trefft hier auf Aqua, Ventus und Terra. Wer vielleicht Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue gespielt hat, wird die drei kennen. Alle drei wollen Schlüsselschwertmeister werden und ihre Erlebnisse sind stark mit denen von Sora und Riku verbunden. Die Story der drei ist streng genommen die Vorgeschichte zu Teil 1, was für Neueinsteiger etwas verwirrend sein kann.

Auch hier bereist ihr verschiedene Disney-Welten, so findet ihr euch beispielsweise bei „Schneewittchen und die sieben Zwerge“ oder „Lilo & Stitch“ wieder. Spielerisch erwarten euch fordernde Echtzeitkämpfe, die mit etwas Übung aber gut zu meistern sind. Die Charaktere und Welten sehen ordentlich aus und es gibt durch den Final Mix eine Menge zu entdecken. Wer der komplexen Story des Kingdom Hearts-Universums folgen will, kommt an diesem Teil sowieso nicht vorbei.

Zu guter Letzt erwartet euch noch die DS-Umsetzung von Kingdom Hearts Re:coded, in dem Micky, Donald, Goofy und Jiminy Grille als Hauptfiguren auftreten. Leider wurden hier wie schon bei Kingdom Hearts 358/2 Days sämtliche spielerischen Inhalte entfernt, was es euch nur ermöglicht, den reinen Zwischensequenzen zu folgen. Ihr erlebt mit, wie die Helden versuchen, Jiminys Tagebuch von Systembugs zu befreien und bereist Welten aus den ersten beiden Kingdom Hearts-Teilen.

 

Herkules braucht eure Hilfe

 

Ein guter Einstieg oder komplette Verwirrung?
Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX
ist eine umfangreiche Collection, die euch einen ziemlichen Gameplay-Mix beschert. Kingdom Hearts Final Mix und Kingdom Hearts II Final Mix wurden zwar grafisch überarbeitet und mit einigen zusätzlichen Inhalten bestückt, sie unterscheiden sich spielerisch aber kaum von den Originalen. Bei Kingdom Hearts Chain of Memories handelt es sich um eine Portierung vom GBA, die vielleicht recht detailarm und leblos wirkt, sich aber aufgrund des Kartenprinzips als ziemlich schwerer Brocken herausstellen kann.

Kingdom Hearts Birth by Sleep dahingegen kommt von der PSP und bringt gleich drei neue Charaktere mit jeweils eigener Story mit. Die Charaktere sind aber auch untereinander verbunden und haben ihre ganz eigenen speziellen Mächte. Die beiden ihrer Spielinhalte beraubten Teile Kingdom Hearts 358/2 Days und Kingdom Hearts Re:coded, die vom GBA bzw. DS kommen können lediglich als unterstützende Hilfe angesehen werden, um die komplexe Geschichte von Kingdom Hearts einigermaßen zu verstehen.

Hinzu kommt, dass die Sammlung streng genommen nicht komplett ist, denn Kingdom Hearts Dream Drop Distance und Kingdom Hearts 0.2 Birth by Sleep – A Fragmentary Passage gehören storytechnisch dazu. Zudem fehlt auch Kingdom Hearts X. Diese drei Teile waren Bestandteil von Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue, welches ihr also zusätzlich besitzen müsst, um bestens für Kingdom Hearts III gerüstet zu sein. Wahre Fans werden sicherlich alle Teile besitzen, Neueinsteiger müssen hier tiefer in den Geldbeutel greifen.

Ich verzichte jetzt darauf euch alle Teile zu nennen, die sich in eurer Sammlung befinden müssten, denn dazu bräuchtet ihr schon alle Plattformen, auf denen sie erschienen sind. Mit den Collections macht ihr eigentlich einen guten Griff, wenn man mal von Kingdom Hearts 358/2 Days und Kingdom Hearts Re:coded absieht, denen ja die spielerischen Inhalte fehlen. Insgesamt bekommt ihr mit Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX eine Sammlung, die sowohl grafisch als auch spielerisch überzeugen kann und einen recht guten Einstieg ins Kingdom Hearts-Universum bietet.

 

Zeit für ein bisschen Entspannung

 

Fazit:
Mit Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX habt ihr auf jeden Fall eine preiswertere Alternative, als euch alle enthaltenen Teile einzeln zuzulegen, denn dazu bräuchtet ihr dann schon PS3, PSP, GBA und DS. Durch die Final Mixes unterscheiden sich Kingdom Hearts 1 und Kingdom Hearts 2 von denen auf der PS3, ansonsten ist aber im Vergleich zu diesen Versionen alles gleich geblieben. Wer also die PS3-Versionen besitzt, muss nicht unbedingt zur PS4-Version greifen. Anders sieht es da bei KH Birth by Sleep und KH Re.coded aus, die einfach in Filme umgewandelt wurden.

Um sich einen perfekten Einstieg ins Universum von Kingdom Hearts zu verschaffen, solltet ihr euch aber auch Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue zulegen, da die Handlungsstränge der darin enthaltenen Spiele und des Films eng mit denen aus Kingdom Hearts HD 1.5 + 2.5 ReMIX verwoben sind. Nur so seid ihr streng genommen für Kingdom Hearts III vorbereitet, dessen Releasedatum ja noch in den Sternen liegt.


Pro:

- Vier Spiele und zwei Filme

- Viele verschiedene Disney-Welten

- Guter Einstieg ins Kingdom Hearts-Universum

Contra:

- Kingdom Hearts 358/2 Days und Kingdom Hearts Re:coded nur als Filme und nicht als Spiele

Getestet auf: PS4

 

 

 

 

Media

  • Releasedatum: Freitag, 31 März 2017
  • Genre: Compilation
  • Altersfreigabe: USK: 6
  • Plattform(en): PS4
  • Sprache(n): Englische Sprachausgabe, deutsche, englische, französische und spanische Bildschirmtexte