Landwirtschafts-Simulator 15

Rate this item
(0 votes)

Den Landwirtschafts-Simulator gibt es nun schon seit einigen Jahren. Fast in jedem Jahr brachte Entwickler Giants Software eine neue Version in den Handel, sorgte dabei aber auch immer für neue Inhalte und polierte nicht nur die Optik auf. In den Jahren bildete sich eine große Fangemeinde um dieses Spiel, welches auch in Modderkreisen sehr beliebt ist. Auch für Konsolen wie die PS3 oder den 3DS erschienen bereits Ableger dieser Simulation. Und jetzt gibt es die aktuelle Version, den Landwirtschafts-Simulator 15, auch für PS4 und Xbox One. Wir haben uns auf den PS4-Bauernhof, gestürzt um zu sehen, was die Umsetzung taugt.

Gleich vorweg sei gesagt, dass der Landwirtschafts-Simulator 15 sicher keine Spieler anspricht, die ausschließlich auf actionreiche Spielekost stehen. Wer aber gerne eine Simulation spielt, bei der er zudem ein wenig entspannen kann, der sollte unbedingt weiterlesen. Der Landwirtschafts-Simulator 15 kommt als richtig dickes Paket auf die aktuellen Konsolen. Über 140 lizensierte Fahrzeuge und Geräte warten nur darauf, von euch gekauft und zum Einsatz gebracht zu werden.

Sei es nun, sie bei der Bestellung eurer Felder zu nutzen, sie für das Füttern der Kühe zu verwenden oder sie beim Fällen von Bäumen einzusetzen, die Möglichkeiten sind recht groß. Doch worum geht es im Landwirtschafts-Simulator 15 eigentlich? Ihr übernehmt auf einer der beiden mitgelieferten Karten einen Bauernhof. In euren Silos schlummern noch einige Vorräte und euer Fuhrpark besteht aus eher älteren und schwächeren Maschinen. Auch euer Bankkonto ist nicht gerade prall gefüllt und genau das wollt und sollt ihr ändern.

Da ihr die wichtigsten Geräte besitzt, könnt ihr mit diesen eure wenigen Felder abernten und neu bestellen. Grubbert sie, sät anschließend Weizen, Gerste, Raps, Mais und anderes auf ihnen aus, wartet bis die Pflanzen reif sind und erntet sie anschließend ab. Dazu nutzt ihr natürlich euren Mähdrescher, auch diesen besitzt ihr bereits. Verfrachtet die Ladung in den Transportanhänger und bringt sie zum Kunden, der euch Geld für die Lieferung gibt. Klingt einfach, ist es aber nicht. Im Landwirtschafts-Simulator 15 erwartet euch ein Wirtschaftssystem, welches mit steigenden und sinkenden Preisen nicht außer Acht gelassen werden sollte.

Habt ihr gerade euren Weizen geerntet, der Preis ist jedoch im Keller, lagert ihn erst in euren Silos ein und verkauft ihn dann, wenn der Preis wieder in die Höhe geht. Problematisch wird es jedoch dann, wenn ihr dringend Geld braucht, dann kommt ihr nur selten drumherum, auch zum schlechten Preis direkt zu verkaufen. Sind die Felder abgeerntet, bereitet ihr sie erneut vor und das Spielchen beginnt von vorne. Dabei dürft ihr nicht vergessen, dass ihr auch für Saatgut und Sprit für die Maschinen immer ein wenig Geld in der Tasche haben solltet.

Wie ihr seht, besteht der Landwirtschafts-Simulator 15 aus mehr, als nur dem Herumfahren auf den Feldern. Auch sind diese nicht die einzige Möglichkeit, zu Geld zu kommen. Habt ihr nämlich keine Lust auf Feldarbeit, kauft euch doch einfach Hühner, Kühe und Schafe und handelt mit deren Produkten. Jedoch nur mit Eiern, Milch und Wolle, geschlachtet wird im Landwirtschafts-Simulator 15 niemand. Oder aber ihr setzt voll auf das Holzfällen, was im Übrigen eine gute Möglichkeit ist, schnell zu Geld zu kommen. Für Holz wird in der Regel ein ordentlicher Preis bezahlt, denkt aber auch daran, den Baumbestand wieder aufzuforsten, sonst sitzt ihr hier schnell auf dem Trockenen.

Nach und nach kommt ihr daher zu Geld, welches ihr in neue, kräftigere Maschinen investieren könnt. Die Arbeit auf dem Feld müsst ihr dabei nicht komplett alleine verrichten. Auf Wunsch könnt ihr Helfer einstellen, die dann beispielsweise ein Feld grubbern. Auch diese kosten jedoch Geld, überlegt euch also, ob es euch diese Zeitersparnis wert ist.

Eine andere Möglichkeit ist, den Landwirtschafts-Simulator 15 mit bis zu sechs Spielern im Multiplayer-Modus zu spielen. Dabei legt der Host des Spiels diverse Dinge fest, entscheidet, ob auch Mitspieler Fahrzeuge verkaufen oder kaufen dürfen und wie das Geld aufgeteilt wird. Auf Wunsch könnt ihr euer Spiel mit einem Passwort schützen, dann kommen auch wirklich nur die Leute rein, die ihr im Spiel haben wollt. Gemeinsam bewirtschaftet ihr im Mehrspielermodus einen Hof, was recht viel Spaß bringt. So könnt ihr die Arbeit gezielt aufteilen und schneller zum Ziel kommen.

Die technische Umsetzung des Landwirtschafts-Simulator 15 kann sich mehr als sehen lassen. Die Fahrzeuge und Geräte sind detailreich gestaltet, was sowohl für deren Äußeres als auch für die Führerhäuser gilt. Ihr könnt nämlich wahlweise aus der Draufsicht mit den Fahrzeugen umher fahren, oder aber in der Perspektive hinterm Lenkrand spielen. Aber auch die Umgebung muss sich nicht verstecken. Zwar sind einige Texturen nicht mehr auf dem heutigen Stand, aber insgesamt ergibt sich ein sehr rundes Bild, was für beide Karten gilt. Passanten und andere Fahrzeuge beleben die Umgebung. Die Soundkulisse passt ebenfalls. Seien es die Grillen, die bei Nacht zirpen oder aber die Vögel, die munter zwitschern. Diese hört ihr jedoch nur, wenn ihr nicht gerade eines der Fahrzeuge fahrt. Die Motorensounds klingen sehr echt und auch die übrigen Geräusche, die beim Arbeiten erzeugt werden, sind sehr glaubwürdig. Wunderbar ist die Controllersteuerung, die sehr gelungen ist. Mit wenigen Tasten habt ihr alles im Griff, auf Wunsch könnt ihr euch jederzeit eine Hilfe für die Tastenbelegung jedes Fahrzeugs anzeigen lassen.

Fazit:
Der Landwirtschafts-Simulator 15 ist ein Spiel der anderen Art. Actionfans kommen hier nicht auf ihre Kosten, dafür alle anderen, die auch mal gerne ein wenig beim Zocken chillen. Dafür eignet sich der Landwirtschafts-Simulator 15 ideal.
Möchtet ihr nicht alleine spielen, könnt ihr mit bis zu sechs Spielern im Multiplayer-Modus einen Hof bewirtschaften. Und spätestens hier kommt jede Menge Spielspaß auf, auch wenn das einige vielleicht nicht glauben können oder wollen.
Sucht ihr also ein Spiel, welches ein wenig abseits der Norm angesiedelt ist, dann seid ihr mit dem Landwirtschafts-Simulator 15 gut beraten. Optisch und akustisch braucht sich der Titel nicht zu verstecken und langer Spielspaß ist hier garantiert. Ich werde dieses Spiel mit Sicherheit noch oft in die Konsole legen, besser relaxen kann man bisher bei keinem anderen Titel!

Media

  • Releasedatum: Dienstag, 19 Mai 2015
  • Preis: 44,99 €
  • Genre: Simulation
  • Altersfreigabe: USK: 0
  • Plattform(en): PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One, PC, Mac
  • Sprache(n): Deutsch