EA SPORTS FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014

Rate this item
(0 votes)

In knapp vier Wochen ist es wieder soweit. 32 Teams treten in Brasilien an, um sich den Titel des Fußball-Weltmeisters zu sichern. Seit Mitte April steht auch das passende Spiel in den Regalen der Händler. Aber was erwartet den Spieler dort? Weltmeisterlicher Konsolensport oder eher ein trübes Lizenzprodukt?

Der erste Punkt, über den sich sicher viele Spieler wundern werden, ist die Tatsache, dass EA SPORTS FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 nur für die "alten" Konsolen, sprich PS3 und Xbox 360 erscheint. Besitzer der neuen Konsolen gehen leer aus, warum auch immer. Leider bringt dies auch den Umstand mit, dass viele Features, die in FIFA 14 auf PS4 und Xbox One Premiere feierten, in dem WM-Ableger wieder fehlen. Die Ignite-Engine lässt sich halt nicht auf die alten Konsolen verfrachten.

Dies merkt man in erster Linie an der Spielmechanik, bei der sich FIFA 14-Spieler der neuen Konsolen-Generation umgewöhnen müssen. Der Ablauf in EA SPORTS FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 fühlt sich wesentlich arcadelastiger an, als es in FIFA 14 der Fall war. Zwar nicht so sehr, dass das Spiel zu einem reinen Arcade-Kick verkommt, jedoch laufen einzelne Spielzüge wesentlich schneller ab, als es beim simulationslastigen Ballsport auf PS4 und Xbox One der Fall ist. Immerhin hat EA an der Präsentation des Spiels gefeilt. Immer wieder werden jubelnde Zuschauer bei Public Viewings eingeblendet und auch die WM-Stadien werden sehr schön präsentiert. Selbst in den Stadien herrscht viel Stimmung, auch wenn diese nicht ganz an FIFA 14 auf den neuen Konsolen heranreicht.

Dafür werden geneigte Spieler mit allen wichtigen Spielmodi verwöhnt. Wahlweise könnt ihr die komplette WM-Qualifikation spielen, um euch überhaupt für die WM-Endrunde zu qualifizieren. Oder aber ihr setzt direkt bei der Endrunde mit einer der 32 Mannschaften an. Ihr müsst jedoch kein ganzes Team spielen, sondern dürft euch auch in EA SPORTS FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 auf nur einen Spieler beschränken. Im entsprechenden Modus übernehmt ihr nämlich die Rolle des Team-Kapitäns und habt mit dessen Aufgaben jede Menge zu tun. Gespielt werden kann dabei natürlich alleine, aber auch Online-Modi wurden nicht vergessen. Was die Spielmodi anbelangt, ist EA SPORTS FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 eine runde Sache. Viele Minispiele, die als Trainigseinheiten gelten, runden das Spiel ab. Durch diese Trainingseinheiten verbessert ihr die Fähigkeiten eures Teams, ihr solltet diese Minispiele daher gut nutzen.

Optisch müssen im Vergleich zu FIFA 14 auf PS4 und Xbox One natürlich Abstriche gemacht werden. Trotzdem bietet der Titel durch die bereits erwähnte Präsentation rund um die Spiele auch einiges fürs Auge. Die Spieler an sich sind ok, aber eben nicht so fein animiert, wie man es inzwischen von den Konsolen der neuen Generation gewohnt ist. Die beiden Sprecher, Buschmann und Breuckmann, geben gewohnt gute Kommentare ab, die sich leider auch in EA SPORTS FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 nach einer gewissen Zeit wiederholen. Immerhin haben die beiden viele Infos zur WM, den Stadien und mehr auf Lager, mit allerlei Wissenswertem werdet ihr daher ausreichend versorgt. Die Steuerung ist wie geschrieben eher arcadelastig und die Spiele an sich laufen sehr actionlastig ab. Fehler des Gegners können daher schnell zum eigenen Torerfolg führen, andersrum gilt dies dann leider auch.

Fazit:
EA SPORTS FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014 ist kein Überflieger, aber auch keine Lizenzgurke. Wer FIFA 14 nicht besitzt, bekommt hier ein feines Fußball-Spiel, welches sich in erster Linie um die WM in Brasilien dreht. Jedoch hat sich EA nicht nur auf dieses Turnier beschränkt, sondern auch daran gedacht, die gesamte Qualifikation als Modus anzubieten.
Daher stehen sehr viele Nationalmannschaften zur Verfügung und das Turnier an sich wird hierdurch auch recht spannend, denn die teilnehmenden Nationen unterscheiden sich dann bei jedem neuen Komplettspiel. Ihr könnt aber auch nur die Endrunde spielen, wenn ihr auf die Quali keine Lust habt. Wahlweise dürft ihr zudem mit nur einem Spieler als Kapitän für das Wohl eures Teams sorgen, oder aber in den Multiplayer-Modi euer Glück versuchen.
Leider müssen gerade die, die FIFA 14 auf den neuen Konsolen spielen, Abstriche machen und sich an einen eher actionlastigen Spielablauf gewöhnen. Hierdurch verkommt der Titel zwar nicht zum Arcade-Kick, bietet jedoch viel weniger Möglichkeiten, als FIFA 14 auf den neuen Konsolen. Daher muss man hier auch Abstriche machen, was das eigentliche Spiel anbelangt. Zwar machen die Matches Spaß, bieten jedoch nach einiger Zeit zu wenig individuelle Möglichkeiten.
Daher können wir den Titel nur bedingt empfehlen, vielleicht solltet ihr erst dann zugreifen, wenn er - wohl nach der WM - günstiger zu bekommen ist. Zum Vollpreis seid ihr jedoch bei FIFA 14 besser aufgehoben.

Media

  • Releasedatum: Donnerstag, 17 April 2014
  • Preis: 17,10 €
  • Genre: Sport
  • Altersfreigabe: USK: 0
  • Plattform(en): PS3, Xbox 360
  • Sprache(n): Deutsch
More in this category: « Drakengard 3 EyePet »