Das Legendäre Pokémon Rayquaza steigt in Pokémon GO aus dem Himmel herab

Rate this item
(0 votes)

Niantic, Inc. und The Pokémon Company International haben das neueste Legendäre Pokémon in Pokémon GO veröffentlicht: das Pokémon Rayquaza aus der Hoenn-Region, das zuerst in Pokémon Rubin und Pokémon Saphir gefangen werden konnte.

Seit gestern bis zum 16. März können Trainer das Himmelhoch-Pokémon weltweit in Raid-Kämpfen entdecken und fangen. Somit löst es das Legendäre Wasser-Pokémon Kyogre ab, das bis zum 14. Februar in Raid-Kämpfen herausgefordert werden kann. Die Marke „Pokémon“ feiert 2018 das Jahr der Legendären Pokémon und die Einführung von Rayquaza in Pokémon GO bietet Fans weitere Möglichkeiten, dieses starke Pokémon zu fangen.


Rayquaza wird von einigen Drachen- und Flug-Pokémon begleitet, die zuerst in der Hoenn-Region entdeckt wurden, und ab Freitag ebenfalls zum ersten Mal in Pokémon GO erscheinen. Es gibt nun über 100 Pokémon im Spiel, die aus der Hoenn-Region stammen. Aus diesem Anlass begegnest du ab jetzt bis zum 13. Februar nur wilden Pokémon, die zuerst in der Hoenn-Region entdeckt wurden.


Neue Spezialboxen sind bis zum 23. Februar im In-Game-Shop verfügbar, die Raid-Pässe, Ei-Brutmaschinen und Sternenstücke enthalten. Diese können Trainern dabei helfen, ihren Pokédex weiter zu füllen. Die Dauer von Lockmodulen wird bis zum 23. Februar auf 6 Stunden erhöht.


Weitere Informationen zu Pokémon GO und den neuen Pokémon gibt es auf dem offiziellen Pokémon GO-Blog unter:
https://pokemongolive.com/de/


Trainer können dem Spiel auch bei Twitter und Facebook folgen, um mit aktuellen Informationen zu Pokémon GO auf dem Laufenden zu bleiben.