Ein Brief an Momo - Das Special




Ein Brief an Momo: Auf DVD & Blu-ray ab 5. September 2014 im deutschsprachigen Handel!

Momo  Miyaura  ist  11  Jahre  jung  als  ihr  Vater  plötzlich  verstirbt.  Als  wäre  dieser  Verlust nicht schwer genug, muss sie gemeinsam mit ihrer Mutter aus dem lebhaften Tokio in ein altes Haus auf der abgelegenen Insel Shio ziehen ―  und so auch ihre Heimat aufgeben.
Gequält von Trauer und Schuldgefühlen zieht sich das Mädchen immer mehr zurück und vereinsamt, während die Mutter arbeiten geht. Einzig ein mysteriöser  Brief ihres Vaters, der lediglich aus der Zeile „Liebe Momo“ besteht, weckt ihre Neugier.

- Ein Brief an Momo - Das Gewinnspiel

- Ein Brief an Momo - Informationen und Bilder

 



Bewertung:  / 0
SchwachSuper 
Erstellt am 23. Januar 2013 Geschrieben von Daniela Kuß Kategorie: PC
Veröffentlicht am 23. Januar 2013
Drucken

Oxford muss evakuiert werden! Der Grund ist ein gefährliches Virus, das sich über die ganze Stadt verteilt und die Menschen in Angst und Schrecken versetzt. Nur ein Mensch scheint gegen die Krankheit immun zu sein: Theresa Morrisey. Macht euch auf die Suche nach ihr und findet mit ihrer Hilfe heraus, wie ihr das Virus besiegen könnt, das sich bald auf die gesamte Welt auszuweiten droht! Doch um Theresa zu finden, müsst ihr euch zurück in die evakuierte Stadt Oxford begeben, die offenbar nicht völlig verlassen ist...

Soweit die Story dieses Wimmelbild-Thrillers aus der play+smile-Reihe von rondomedia. Nach dem Start von Infected – Finde Theresa Morrisey gelangt ihr nach der Eingabe eures Spielernamens in das Optionen-Menü, in dem ihr verschiedene Einstellungen vornehmen könnt. Zum einen könnt ihr zwischen drei Schwierigkeitsgraden wählen, nämlich leicht, schwer und variabel. Zusätzlich könnt ihr euch entscheiden, ob ihr eine Einführung und Hilfetexte haben wollt, außerdem lässt sich die Schnelligkeit der Tipp- und Überspringen-Buttons einstellen und ihr könnt entscheiden, wie viel wichtige Stellen funkeln sollen. Der Schwierigkeitsgrad passt sich entsprechend an. Nachdem ihr eure Einstellungen bestätigt habt, gelangt ihr ins Hauptmenü, von wo aus ihr das Spiel dann endgültig beginnen könnt, ein Intro mit englischer Sprachausgabe und deutschen Untertiteln informiert euch über die bisherigen Geschehnisse. Ihr könnt dieses Intro ebenso wie alle Zwischensequenzen im Spiel auf Wunsch überspringen.

 

 

Könnt ihr Gegenstände aufheben, verwandelt sich der Mauszeiger in eine Hand, handelt es sich bei den aufgenommenen Objekten um Informationen oder Fotos, so werden diese im Tagebuch abgelegt, wo ihr alles nachlesen könnt. Fürs Spiel relevante Objekte gelangen in euer Inventar am unteren Bildschirmrand. Direkt zu Beginn von Infected – Finde Theresa Morrisey bekommt ihr eine Karte von Oxford, auf der alle wichtigen Orte markiert bzw. hervorgehoben sind, an denen ihr euch umsehen solltet. Außerdem könnt ihr auf der Karte euren aktuellen Standort sehen, Orte mit Aufgaben oder zu lösenden Rätseln sind nicht markiert, ihr solltet euch also immer gut umschauen. Dies ist auch ratsam, um die versteckten Münzen zu finden, die euch im späteren Spielverlauf noch sehr nützlich sein werden. Sobald ihr euch einen Bereich näher anschauen könnt, wird der Mauszeiger zur Lupe, könnt ihr irgendwo mit der Umgebung interagieren, wird dies durch ein Fragezeichen verdeutlicht. Bei möglichen Bereichswechseln wird der Mauszeiger zum Pfeil, ist ein Bereich noch gesperrt, erscheint ein dementsprechendes Symbol.