Nioh: Onryoki-Guide

Rate this item
(0 votes)

In unserer Reihe der "Nioh-Bossguides" haben wir uns diesmal um Onryoki gekümmert. Lest, wie ihr den ersten richtigen Bosskampf im Spiel gewinnt.

Onryoki trefft ihr im Frachtraum des Schiffs am Ende der ersten Hauptmission. Der dicke Gegner ist an zwei Stahlkugeln gefesselt. Leider ist er recht stark, so dass sie ihn kaum behindern. Der Kampf gegen Onryoki besteht aus zwei Phasen. In der ersten wird Onryoki mit den Stahlkugeln nach euch schlagen. Weiterhin wird er Wirbelattacken ausführen, in denen er die beiden mächtigen Kugeln durch die Luft wirbelt. Der ideale Zeitpunkt, ihn zu attackieren, ist dann, wenn er mit den Kugeln nach euch schlägt. Begebt euch schnell hinter ihn und schlagt zwei bis drei Mal zu. Weicht danach sofort aus, denn nun wird Onryoki eine Wirbelattacke ausüben. Macht das so lange, bis die Stahlkugeln von den Ketten getrennt werden, denn dann beginnt Phase zwei.

In ihr wird Onryoki mit den nun losen Kugeln nach euch werfen. Weiterhin übt er Sprungattacken aus und versucht, euch mit einem Bauchplatscher zu erwischen. Gerade die letzte Attacke kann schnell zum Tod führen, da sie sehr viel Schaden anrichtet. Haltet immer dann, wenn Onryoki durch die Luft springt, Abstand. Auch wenn ihr euch bei der Landung hinter ihm befindet, könnte er euch treffen. Sobald er nach einer solchen Attacke auf dem Boden liegt, greift ihr an. Wirft er die Kugeln nach euch, müsst ihr diesen einfach ausweichen. Achtet auf die umherstehenden Kisten und Fässer, sie könnten euch behindern. Zertrümmert sie ab besten schon zu Kampfbeginn, mit Glück könnt ihr noch ein Elixier einsammeln.

Ihr könnt eure Lebende Waffe einsetzen, nutzt sie jedoch erst in Phase zwei, da ihr sie sonst eventuell verschwendet. Feuer richtet bei Onryoki keinen Schaden an, spart euch daher den Einsatz von Bomben. Im Video seht ihr, wie wir den ersten Nioh-Boss besiegt haben.

Media

Related items