Nioh: Hinoenma-Guide

Rate this item
(0 votes)

In unserer Reihe der "Nioh-Bossguides" haben wir uns diesmal um Hinoenma gekümmert. Lest, wie ihr die Gegnerin in der zweiten Hauptmission des Spiels besiegt.

Hinoenma ist alles andere als ein leichter Gegner. Sie ist schnell, verfügt über Zauber und Nahkampfattacken, fliegt durch die Luft und kann euch mit nur einer Attacke ins Jenseits schicken. Da ihr ihre Attacken kaum vorhersehen könnt, wird Hinoenma nochmals schwerer, als sie sowieso schon ist. Rüstet euch vor dem Kampf mit Accessoires aus, die ein bisschen Resistenz gegen Betäubung bieten. Das verhindert oft, dass ihr durch Hinoenmas Zauber gelähmt werdet und sie euch danach kalt erwischt. Versucht, euch nicht zu weit von ihr zu entfernen, da sie dann eine Art Windstossattacke ausführt, bleibt jedoch auch nicht zu lange in ihrer unmittelbaren Reichweite.

Weicht gleich zu Beginn des Kampfes aus, da sie sofort auf euch zustürmt. Hinoenma wird euch mit Schlag- und Trittkombinationen angreifen, zudem schlägt sie mit einem kleinen Schirm zu. Gelingt es ihr, alle Treffer einer Kombination zu landen, werdet ihr keine Chance haben. Nähert ihr euch, sobald sie eine solche Kombo ausgeführt hat, setzt ein bis zwei Treffer und geht danach sofort wieder aus ihrer Reichweite. Bleibt ihr zu nah bei ihr, wird sie euch greifen und euch das Leben aussaugen. Hierdurch regerniert sie zudem ihre Trefferpunkte, was euch den Sieg noch schwerer macht. Achtet darauf, wenn sie ihren Lähmungszauber auf euch schickt. Ihr erkennt am Geräusch, wann ihr ausweichen müsst, nach dem ersten Treffer werdet ihr verstehen, was wir meinen.

Wenn vorhanden, nutzt Blitzgegenstände, um beispielsweise eure Waffen mit diesem Bonusschaden zu überziehen. Steigt Hineonma in die Luft, solltet ihr nie zu lange auf einem Fleck stehenbleiben. Sie versucht euch dann zu lähmen, wirft jedoch auch eine Art Speere nach euch, die euch im Idealfall verfehlen sollten. Setzt sie am Ende des Fluges zu ihrer Stoßattacke an, geht in Blockstellung, nur dann könnt ihr massiven Schaden vermeiden.

Versucht immer, so schnell wie möglich die Verunreinigungen zu neutralisieren, damit Hinoenma nicht zu viel ihrer Ki regenerieren kann. Mit schnellen Waffen zieht ihr den Kampf unnötig in die Länge. Setzt bei ihr ruhig eine Axt ein, denn mit dieser schweren Waffen richten eure wenigen Treffer deutlich mehr Schaden an, als beispielsweise ein Katana. Auch könnt ihr Bomben nach ihr werfen. Die richten zwar nicht unendlich viel Schaden an, die Menge summiert sich hierbei jedoch auch. Im Video seht ihr, wie wir Hinoenma nach einigen Versuchen erledigen konnten.

Media

More in this category: « Nioh: Onryoki-Guide